Mittwoch, 13. November 2013

Am dreizehnten Tag

"Sajadi zurafai, teqisma sadi en bayadi", flüsterte er.
"Ich verneige mich vor der Glücklichen, deren Schicksal bestimmt eine Reise in die Wüste"
Zitat S. 37 
 
 
Regina Mengel
506 Seiten
CreateSpace Independent Publishing Platform
Auflage: 1.0 (28. August 2013)

Beschreibung:

 

Stell dir vor, du bist etwas ganz Besonderes, und niemand hat es dir gesagt!

Seit Susannas dreizehntem Geburtstag überschlagen sich die Ereignisse. Wildfremde Menschen munkeln von einer Bestimmung und streuen Blütenblätter vor Susannas Füße. Ein Päckchen ohne Absender, ein Brief, der in Rätseln spricht, eine geheimnisvolle Flasche und ein Teeladen, der nicht von dieser Welt zu sein scheint. Doch das ist erst der Anfang.

Stell dir vor, das Märchenland aus deinem Buch existiert wahrhaftig, und eine wichtige Aufgabe wartet dort auf dich!

Susanna stößt auf eine magische Welt voller Abenteuer und außergewöhnlicher Wesen. Und dann ist da ja auch noch Patrick, der ihr besser gefällt, als sie es sich zunächst eingestehen möchte.  

Die Gesamtausgabe beinhaltet:
Teil 1: Die Bestimmung, Teil 2: Kis-Ba-Shahid, Teil 3: Flaschengeister
 

Inhalt:

 

Susanna ist 13 Jahre alt, verhält sich ab und an aber durchaus, als wäre sie bereits älter. Sie ist klug, abenteuerlustig und ängstlich zugleich. Diese Mischung passt einfach. Ich mochte sie von der ersten Seite. Genauso wie den 15-jährige Patrick, der sich todesmutig in dieses Abenteuer stürzt. An keinem von beiden habe ich irgendetwas auszusetzten und das will schon mal etwas heißen. Doch die Autorin hat es in diesem Buch geschafft besondere Figuren zu schaffen.
 Denn, die Personen bilden in dieser, sowieso schon wunderschönen Geschichte, die Sahnehaube. jeder von ihnen ist einzigartig und mit Ecken und Kanten. Es gibt keinen perfekten Prinzen zum anschmachten, aber auch keinen Oberbösewicht, der Böses tut, nur weil er böse ist.
Da sind zum einen Seherazade, die Hellseherin, der junge Ali Baba und mit seinen, na wenn man es hoch rechnet, 40 Räubern und meine persönliche Lieblingsfigur, der kleine Muck.

Wie man bereits an den Beschreibungen der Figuren bemerkt, sprüht dieses Buch voller Fantasie. Nicht nur Personen sind detailreich und zauberhaft beschrieben, sondern auch die ganze Welt Kis-Ba-Shahid in die wir hier entführt werden ist ein bunter, magischer Ort voller Besonderheiten. Dort gibt es nicht nur fliegende Teppiche, sprechende Vögel und Bibliotheken in denen man die Zeit vergisst, sondern auch böse Wesire, dreiste Diebe und eingeschlossene Dschinns, die auf Rache sinnen. Die Geschichte ist klar durchdacht, interessant und bis zum Ende hin spannend. Es gibt keine großen Überraschungen und Wendungen, aber das hat dieses Buch auch gar nicht nötig. Es ist einfach ein schönes Märchen, dass durch seine Stärken zu begeistern weiß.  

Der Schreibstil ist eingängig, schön und schnell zu lesen. Zwischendurch merkt man dem Buch zwar an, dass es eigentlich aus drei Teilen bestanden hatte, da es in der Beschreibung etwas langatmig war. Doch dies waren nur kurze Passagen. Die meiste Zeit entführt einen dieses Buch in eine Welt von 1001 Nacht und bannt einen dort in eine Flasche, bis man sich ganz am Ende daraus befreien kann :)

Fazit:

 

Eine wirklich schöne Geschichte, die einen in eine etwas abgewandelte Version von 1001 Nacht entführt. Genau dies macht für mich auch den Reiz dieses Buches aus. Keines der bekannten Motive wurde hier einfach übernommen, sondern jedes einzelne hat einen besonderen Schliff bekommen. Ein wirklich traumhaftes Buch, dass ich nur von Herzen weiterempfehlen kann.

 Copyright © Julia



1 Kommentar:

  1. Mich hat das Buch ja auch total begeistert :-)

    Liebe Grüße :-D

    AntwortenLöschen