Mittwoch, 20. November 2013

Die Companions: Ein kleiner Überblick

http://i31.tinypic.com/xp5u04.jpg

Heute möchte ich euch etwas über die Companions des Doctors erzählen.  
Da es einsam sein kann im Universum, reist der Doctor natürlich nicht allein, sondern hat mindesten ein Begleiter dabei. 
Diese sind zumeist weiblich, menschlich und gut aussehend, was schon Mal zu einigen lustigen Kommentaren geführt hat. Aber natürlich ist dies nur zur Hälfte wahr. 

Hier möchte ich euch einige Companions vorstellen, die mir persönlich am meisten am herzen liegen. Natürlich kann ich nicht au alle eingehen, denn das würde den Rahmen sprengen, dennoch hoffe ich, dass ihr euch nach diesem Bericht gut informiert fühlt :)



 

Susan Foreman

 
http://leakynews.s3.amazonaws.com/pub/wp-content/uploads/2013/06/susan-foreman-carole-ann-ford-600x263.jpg

Susan gilt, da sie die Enkelin des Doctors ist, als erster Companions überhaupt.
Sie wird in der ersten Folge als ein normaler Teenager dargestellt, die sich einerseits jedoch sehr merkwürdig verhält, teilweise die einfachsten Sachen nicht weiß, aber auf der anderen Seite ein unglaubliches Wissen über Geschichte und Wissenschaft hat, was die Aufmerksamkeit der Lehrer Barbara Wright und Ian Chersterton erregt. Wie der Doctor ist auch Susans Name ein Alias, ihr Geburtsname war Arkytior (Rose). Sie verlässt den Doctor, nachdem sie sich im 22. Jahrhundert die Dalekinvasion auf der Erde beendet hatten, da sie sich in den jungen David verliebt hat. 





Barbara Wright und Ian Chesterton (1.Doctor) 

 
http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20120628184433/doctorwhotorchwood/de/images/0/05/016_6.jpg

Beide sind, nach Susan die ersten Begleiter des Doctors. Er entführt sie ungewollt und ist zuerst nicht in der Lage sie zurück zu bringen. Während Susan von Anfang an sehr glücklich ist, die beiden dabei zu haben, verhält sich der Doctor ihnen gegenüber sehr abweisend und teilweise gemein. Erst mit der Zeit gelingt es den beiden sein Vertrauen zu gewinnen. Ian ist der Aktionheld dieser Serie. Er sieht gut aus, kann kämpfen und muss gemeinsam mit dem Doctor oft Susan und Barbara retten. Nach der Folge The Chase landen die Tardis in London, zwei Jahre nachdem Ian und Barbara von dort verschwunden sind, wo beide den Doctor verlassen.


Jamie McCrimmon (2. Doctor) 

http://1.bp.blogspot.com/-VuXaFWPC-GE/ThIOFI5IwZI/AAAAAAAADUg/qVUJNsZQics/s1600/jamie-mccrimmon-frazer-hines-8.jpg
James Robert McCrimmon stammt aus den Highlands aus der Mitte des 18. Jahrhundert. Er reist fast die gesamte Zeit mit dem zweiten Doctor, was ihn dem Companion macht, der die längste andauernde Zeit mit dem Doctor verbringt. Jamie taucht zum ersten mal in The Highlanders auf und begleitet diesen dann. Sie haben eine lebhafte und freundschaftliche Beziehung. Als Kind seiner Zeit, weiß und versteht vieles von den Situationen die ihm mit dem Doctor begegnen nicht. Zusammen mit dem Doctor kämpft er unter anderem gegen Cybermen, Daleks,Yetis und Ice Warriors. Seine Reisen mit dem Doctor nimmt ein jähes Ende, als als dieser verurteilt wurde zu regenerieren und im Exil auf der Erde zu leben, kehrte Jamie in seine eigene Zeit zurück.

Sarah Jane Smith(3./4. Doctor) 

 

http://usefulglyphs.files.wordpress.com/2011/01/sarah_jane_smith5.jpg

 Eine der beliebtesten Companions war Sarah Jane Smith. Sie reiste zusammen mit dem dritten und vierten Doctor. Als sie den Doctor trifft, ist sie als investigative Schriftstellerin tätig. Anders, als die meisten weiblichen Companions vor ihr, war sie kein kreischendes Mädchen, dass gerettet werden muss, sondern eine mutige junge Frau, die auch selbst kämpft. Damit bildete sie eine neue Ära der weiblichen Companions. Besonders mit dem vierten Doctor bildete sie ein unglaublich gutes Team, das sehr gut bei den Zuschauern ankam. Als dieser jedoch nach Gallifrey zurückkehren soll, setzt er Sarah Jane versehentlich in Aberdeen (eigentlich wollt sie nach South Croyden) ab. 

Sarah Jane tauchte im Jahr 2007 in der Folge School Reunion wieder auf, wo sie nun auf die zehnte Inkarnation des Doctors trifft. Ein weiteres Mal taucht sie am Ende der vierten Staffel auf.
http://stupidevilbastard.com/wp-content/uploads/2011/04/sja-doctor-10.jpg

Sarah Jane bekam im Jahr ihre eigene, eher auf Kinder ausgelegt Serie, The Sarah Jane Adventures, die jedoch nach dem tragischen Tod der Schauspielerin abgesetzt wurde. 

 


K-9

 
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/2/2d/K-9.jpg

K-9 ist ein Roboterhund, der im Jahr 5000, der für Professor Marius entwickelt worden, der seinen Hund nicht mit auf seine Raumstation nehmen konnte. Dieser gibt ihn in die Obhut des Doctors. K-9 spricht die Menschen meist mit „Master“ bzw. „Mistress“ an. Da er nur logisch denken kann und keinerlei Gefühle oder Vorstellungskraft besitzt, kommt es zu vielen sehr urkomischen Dialogen zwischen ihm und anderen Figuren. Sowie Sarah Jane taucht auch K9 in der Folge School Reunion auf, wo er dessen Leben retten. Der Doctor jedoch schenkt Sarah Jane zum Abschied eine neue Version des Roboterhundes. Es gibt insgesamt vier unterschiedliche Modelle von K-9.

Ace (7.Doctor)

http://www.gbposters.com/images/originals/0003/6845/doctor-who.jpg

Ace, die eigentlich Dorothy Gale McShane heißt, ist ein 16-jähriges Mädchen. Sie hatte ein traumatische Kindheit. So wuchs sie zu einem Teenager heran, die zwar herausragende Kenntnisse in Chemie besaß, aber auf der Erde eine Menge Schwierigkeiten hatte, als der Time Storm sie erfasste und in das Iceworld Complex in ihrer Zukunft gezogen wurde. Dort trifft sie auf den Doctor trifft. Ace gab dem Doctor den Spitznamen ,,Professor“. Selten hält sie sich an seine Anweisungen, was er aber einplant. Ace schenkt ihm Vertrauen und Loyalität, was dieser jedoch nicht immer zu schätzen weiß, dennoch steht sie ihm immer zur Seite und hilft ihm so gut sie kann.

 


Rose Tyler ( 9./10. Doctor)

 
http://static4.wikia.nocookie.net/__cb20120204131233/doctorwho/es/images/7/70/Rose_conoce_a_diez.png

Rose erscheint zum ersten Mal in der gleichnamigen Folge, der neuen Staffel des Jahres 2005. Sie ist ein normales Mädchen aus dem Jahr 2005, die den Doctor trifft, als dieser sie vor der Invasion der Autons schützt und dabei ihren Arbeitsplatz in die Luft jagt. Gelangweilt von ihrem bisherigen Leben begleitet sie den Doctor auf seinen Reisen. Am Ende der ersten Staffel blickt sie, um diesen zu retten, in den Time Vortex der Tardis und wird so zum Bad Wolf. 


Da dies sie aber töten würde, nimmt der Doctor die gesamte Energie auf, was zu einer erneuten Regeneration führt. 
Während der neunte Doctor und Rose eher in Freundschaft verbunden waren, entwickelte sich zwischen dem zehnten Doctor und ihr eine Liebesbeziehung, die zum Ende der zweiten Staffel jedoch ein tragisches Ende findet, als sie in eine andere Dimension gefangen wird. Rose taucht am Ende der vierten Staffel und in dem 50. Jubiläum (*freu*) noch einmal auf. 
 

Captain Jack Harkness (9. / 10. Doctor)



http://popwrapped.files.wordpress.com/2013/11/jack-harkness-captain-jack-harkness.jpg
Captain Jack Harkness taucht zum ersten Mal in der Doppelfolge A Empty Child / The Doctor Dances auf. Er ist ein gut aussehender Zeitagent aus der Zukunft, der vor allem durch seine sehr offene und charmante Art gut ankommt. Er wird von einem Dalek getötet, jedoch von Rose, als Bad Wolf, wieder belebt. Damit bildet er ein Fixpunkt der Zeit und kann nicht sterben, weshalb ihn der Doctor am Ende der ersten Staffel zurücklässt. Später stellt sich heraus, dass Jack das Face of Boe ist, welcher einer Legende nach Millionen von Jahren alt ist und das Universum alt werden gesehen hat. 
Jack kommt in der 2. und in der 4. Staffel als Leiter von Torchwood wieder. Er spielt auch in der gleichnamigen Serie eine Hauptrolle



Amy Pond und Rory Williams (11. Doctor)

 
http://27.media.tumblr.com/tumblr_l4dwf9f7Qk1qzs584o1_500.png


Amelia Pond trifft den Doctor, als er in den Garten des Hauses, der damals 7- Jährigen fällt. Sie hat keine Eltern mehr und lebt bei ihrer Tante, die sie jedoch mit dem beängstigenden Riss in ihrer Wand allein ließ. Der Doctor steigt wieder in seine Tardis und verspricht in fünf Minuten wieder da zu sein. Jedoch taucht er erst 12 Jähre später wieder auf. Rory Williams wird als der feste Freund von Amy vorgestellt und zu tritt bezwingen sie Prisenor Zero, der sich in Amys Haus eingenistet hatte. Nachdem der Doctor zwei Jahre später erneut auftaucht um Amy mit auf seine Reisen zu nehmen, begleitet auch Rory, der nun Amys Verlobter ist, die beiden kurze Zeit später. 
Am Ende dieser Staffel heiraten die beiden, was sie jedoch nicht daran hindert den Doctor auf seinen Abenteuern zu begleiten. 
Amy und Rory bekommen ein Kind, Melody Pond, die, als ein Kind der Tardis, in der Lage ist sich zu regenerieren. Jedoch wird sie entführt, wächst ohne ihre Eltern auf und wird ausgebildet, den Doctor zu töten. 
Später wird sie zu River Song, die Frau des Doctors.
Amy und Rory haben einen der traurigsten Abschiede vom Doctor, als Rory von einem Weeping Angel in die Vergangenheit zurückversetzt wird und Amy ihm aus Liebe folgt, obwohl sie weiß, dass der Doctor dann nicht in der Lage ist sie wieder zu sehen.
 
http://www.bbcamerica.com/anglophenia/files/2012/01/riverdoctor.jpg


Clara Oswald (11./12. Doctor)

http://ladygeekgirl.files.wordpress.com/2013/07/clara-oswin-oswald-doctor-who.jpg

Oswin Oswald taucht das erste Mal in der Folge The Asylum of the Dalek auf, wo sie auch gleich wieder stirbt, ähnlich ergeht es der 2012 im Christmas Spezial erscheinenden Clara aus der viktorianischen Zeit, die ebenfalls nach kurzer Zeit verstirbt. Beide haben sich geopfert, um den Doctor zu retten. Nun fragt sich dieser jedoch, wie es sein kann, dass er auf die gleiche Person zu unterschiedlichen Zeiten treffen kann. Bis er in The Bells of Saint John, die Clara Oswald aus dem London des 21. Jahrhundert begegnet und sie zu seinem neuen Companion macht, die er ingesheim The Impossible Girl nennt. Erst am Ende der siebten Staffel wird dieses Geheimnis gelöst, als sie zum Grab des Doctors gelangen, wo sie den Timestream des Doctors finden. Um den Doctor zu retten, springt Clara in diesen, wodurch ihre Seele in Teile geteilt wird, mit dem einzigen Lebenssinn den Doctor zu retten. Der Doctor folgt ihr, um sie zu retten

http://2.bp.blogspot.com/-FVtk_y3vdEU/UhdQOVIbMfI/AAAAAAAALLg/_q6yWrdCSGo/s1600/clara.jpg

Und nun seid ihr wieder gefragt, wer ist euer Lieblingscompanion und warum? 

Mein Favorit ist von Anfang an Rose gewesen, da ich zum einen Billie Piper vergöttere (Tipp von mir: The Secret Diary of a Call Girl), darüber hinaus ihre Art und auch ihre interaktionen mit beiden Doctoren liebe. 
Mein zweiter Liebling ist Rory,  dem viel zu wenig Beachtung geschenkt wurde. Er ist für mich bis dahin der wunderbarste männliche Companion des Doctors und einer der stärksten überhaupt.
 
                                                                             Copyright © Julia


Kommentare:

  1. Naja, das Melody ohne ihre Eltern aufgewachsen ist, ist nicht ganz richtig. Melody war mit ihren Eltern eng verbunden, da sie mit ihren als Kinder befreundet waren. ...

    Am Anfang fand ich Rose auch ganz toll, aber inzwischen mag ich Rory total gerne. Er ist so lustig und ein kleiner Trottel. Ich kann es schon gut verstehen warum Amy sich in ihn verliebt hat.
    Auch das er ständig an ihre liebe fest hält, spricht sehr für ihn. Selbst als Amy nach dem Doctor um hilfe ruft und alles danach aussieht das sie den Doctor liebt, hält er zu ihrer Liebe. ... Schade das sowas kaum im realen Leben gibt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      ich freue mich immer, wenn ich einen Whovian finde :) vielleicht magst du ja auch an dem Gewinnspiel teilnehmen, die Fragen sind für Kenner ja relativ einfach und der Preis ist super (auch wenn ich zugeben muss, dass ich das Buch noch nicht gelesen habe)
      Bei Melody ist es aber ja so, dass sie ja schon so um die 10 (wurde das genau gesagt? Weiß ich gar net mehr) als Amy sie 1969 getroffen hat. Da zwischen diesem Jahr und Amys Geburt auch nochmal ein paar Jahre lagen, wird dazwischen (auch wenn das nie gesagt wurde) wohl auch noch eine Regerneration liegen, wie sonst könnte sie gleichzeitig mit Amy altern? So war sie eigentlich (für menschliche Ansichten) im Geiste bereits eine Erwachsene, als sie Amy und Rory in deren Kindheit traf (Komplizierte Angelegenheit) Ich frage mich zum Beispiel auch, wie sie wieder, auf sich allein gestellt, nach England gekommen ist, nachdem sie in der Gasse regeneriert ist.
      Genau genommen, ist sie also alleine aufgewachsen, bevor sich diese tiefe Freundschaft mit Amy entwickelte.
      Ich liebe die Geschichte von River und fand es schade, dass dies nicht noch weiter ausgeführt wurde, da sie ja echt eine ziemlich miese Kindheit hatte, bevor sie Amy und Rory traf. Die Hintergründe wären wirklich interessant gewesen.

      Löschen